zella-mehlis-geschichte.de

Lutz von Nordheim

Stadt- und Regionalgeschichte sowie Volkskunde

Die heutige Doppelstadt Zella-Mehlis liegt auf ehemals hennebergischem Territorium. Als der ältere der beiden Ortsteile gilt Mehlis. Er war vermutlich einstmals ein Waldwirtschaftshof an einer bedeutsamen Verkehrsquerung am südlichen Stock des Thüringer Waldes. Erst in einer Urkunde Kaiser Heinrich V. aus dem Jahr 1111 erfolgte die Nennung einer dem Benediktinerkloster Reinhardsbrunn zugehörigen und dem Heiligen Blasius geweihten Zelle (später Zella St. Blasii).

Unter Beibehaltung der Bezeichnung des früheren Amtsortes Schwarzwald wurde dessen Sitz im Jahre 1642 nach Blasienzell verlegt. Der Ort erhielt 1645 Stadt- und Marktrechte und 1652 ließ Herzog Ernst der Fromme hier einen Amts- und Jagdsitz erbauen.

Nachdem das zweigeteilte Mehlis mit seinem bis dahin noch immer hennebergischen und dem später sächsisch gewordenen Teil, ebenso wie die Orte Blasien- und Schwarzenzell jeweils verschiedenen Ämtern zugeordnet waren, gehörten sie ab dem Jahre 1661 gemeinsam zum sachsen-gothaischen Amt Schwarzwald.

Der heutige Ortsteil Mehlis erhielt 1894 das Stadtrecht. Am 1. April 1919 wurden Zella St. Blasii und Mehlis zur Doppelstadt Zella-Mehlis vereint, welche 1920 mit der Länderbildung zu Thüringen kam und den Status einer kreisfreien Stadt erhielt.

Im Zuge der 1952 in der DDR vollzogenen Verwaltungsreform wurde unsere Stadt dem Bezirk Suhl/Kreis Suhl-Land zugeordnet. Im vereinigten Deutschland gehört Zella-Mehlis heute zum Freistaat Thüringen/Landkreis Schmalkalden-Meiningen.

Wappenentwicklung

Wappen Zella Wappen Mehlis Wappen Zella-Mehlis Wappen Zella-Mehlis
 

Zella St. Blasii

Mehlis

Zella St. Blasii u. Mehlis, Verwendung vor der Vereinigung 

Zella-Mehlis,
seit 1990

Weitere Forschungen

Über die separat aufgeführten Themen hinaus habe ich auch auf folgenden stadtgeschichtlichen und volkskundlichen Gebieten gearbeitet:

Aberglaube - Brauchtum - Denkmale - Forstwirtschaft und Jagd - Fremdenverkehr - Friedhöfe Zella und Mehlis - Historische Gebäude - Historische Ortsansichten - Jüdische Bürger - Kriege und Kriegsleiden - Lebens- und Jahreskreis - Mundart u. Mundartdichtung - Namen von Straßen und Plätzen - Notgeld - Ortstracht - Sagen und Überlieferungen - Siedlungsbau - Steinsetzungen - Wetterregeln

 

Letzte Bearbeitung: 13.02.2017, 16:58

weiter zu:

  
Login
Letzte Änderung:
20.04.2018, 12:28